11.11.2018

"Internationale Fachkräfte anwerben und integrieren" Unter dieser Überschrift stand die Herbsttagung 2018 der Initiative Familienbewusste Personalpolitik.

Andreas Starke, Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg

Andreas Starke, Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg Bildquelle: Stadt Bamberg/Wirtschaftsförderung und WiR GmbH

Dr. Michael Swoboda, Standortleiter Brose Bamberg. Bildquelle: Stadt Bamberg/Wirtschaftsförderung und WiR GmbH
Dr. Michael Swoboda
Doris Reinecke, Leiterin des Stabs Familie der Stadt Nürnberg. Bildquelle: Stadt Bamberg/Wirtschaftsförderung und WiR GmbH
Doris Reinecke

Fast 100 Gäste hatten den Weg zur Brose Fahrzeugteile GmbH & Co.KG nach Bamberg gefunden, die diesmal als gastgebendes Unternehmen fungierte.

Erstmals kooperierte unsere Initiative diesmal mit dem Netzwerk "Wir.Wirtschaftsregion  Bamberg-Forchheim", die sich ebenfalls Fragen einer guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt.
Oberbürgermeister Bernd Starke eröffnete die Tagung in seiner Eigenschaft als Ratsvorsitzender der Europäischen Metropolregion Nürnberg, bevor Dr.Michael Swoboda als Hausherr und Standortleiter von Brose Bamberg das Unternehmen kurz vorstellte.

Die Initiative Familienbewusste Personalpolitik stellte Doris Reinecke, Geschäftsführerin Bündnis für Familie Nürnberg, vor.
Wertvolle Informationen rund um die Anwerbung ausländischer Fachkräfte gaben Matthias Bär und Dieter Kamm von der Agentur für Arbeit weiter.
Zwei Vorträge aus der Praxis von Unternehmen rundeten den inhaltlichen Teil ab: Stefanie Herrmann schilderte Praxisbeispiele aus der Personalentsendung bei Brose, Sandra Fritsch ging auf die Willkommenskultur bei Silbury Deutschland Gmbh, Fürth, ein.
Bei einer Erfrischung konnten aufgeworfene Themen im Anschluss vertieft und neue Kontakte geknüpft werden.


Präsentationen: